root server mieten

Online Dienste einfach selber Hosten – Was man über das Root Server mieten wissen sollte

Günstige Root Server mieten – Aktuelle Preisvergleichsseiten nutzen

root server mietenWenn es darum geht, sich eine Internetpräsenz aufzubauen, kann man sich entweder einen Root Server mieten oder man bucht sich fertige Pakete. Dies kann sowohl vor als auch Nachteile haben.

Viele Nutzer steigen oft mit einer eigenen Domain und einer Email Adresse ein. Dadurch kann man eine ansprechende Email Adresse erstellen, welche zum Beispiel aus Vorname@Nachname.de besteht. Somit kann man sogar für die ganze Familie eigene Email Konten anlegen und muss nicht mehr auf Werbefinanzierte Dienste zurückgreifen. Dies wirkt z.B. in Anschreiben oder Bewerbungen sehr professionell. Aber benötigt man wirklich einen Root Server, wenn man nur diese Dienste nutzen will? Natürlich nicht, wir möchten uns aber in diesem Artikel auf die Nutzer fokussieren, die weiterdenken und unabhängig sein vollen.

Root Server mit den Diensten ausstatten, die man benötigt

root serverMan kennt das Problem, dass man Fotos, Videos und auch Musik gerne in einer Cloud speichern möchte, da man immer und überall auf diese Zugreifen möchte. Nun kann man entweder gratis Dienste wie Dropbox nutzen, welche aber leider begrenzt im Speicher und der Anbindung sind. Deutlich flexibler ist man, wenn man einen Root Server mieten würde und dort beispielweise die kostenlose Owncloud Software einrichten würde. So kann man selber entscheiden, wieviel Speicher man benötigt und man könnte auch hier für Freunde und Bekannte Accounts einrichten. So kann man spielend leicht Dateien untereinander teilen.

Aber auch ein Webseiten lassen sich realisieren. Mithilfe einer Webserver Software richtet man sich diverse Blogs, Homepages, Foren oder sogar einen Webshop ein. Hier ist man dank der Leistung und der Freiheit eines Root Servers nicht eingeschränkt. Anfänger können hier auf Benutzerfreundliche Webinterfaces zurückgreifen. Diese werden von Root Server Anbietern oft kostenlos angeboten und erlauben die Installation von Webapps mit nur einem Klick. Ein besonders gutes und bekanntes Administrationsinterface wäre hier z.B. Plesk. WordPress Blogs, Datenbanken, Foren und sogar Shopsoftware ist hier quasi vorinstalliert. Auch die Einrichtung der Emailkonten und die Verwaltung der Domain kann hier komfortabel direkt im Browser erledigt werden.

Die Möglichkeiten auf einem Root Server, sind so gut wie unbegrenzt. Dadurch, dass Sie stets den vollen Zugriff auf Ihre Hardware haben, können Sie auch Programme und Dienste installieren, die nicht durch den Anbieter angeboten werden.

Windows Root Server mieten – Einfach via Remote Desktop verwalten

Möchte man mehr aus seinem Root Server herausholen, muss man sich selber um die Administration kümmern. Windows Benutzer können beispielsweise auf einen Windows Root Server zurückgreifen. Hier verwenden Sie Ihren Server wie gewohnt über die Desktop Oberfläche von Windows. Nach der Installation des Servers durch den Root Server Anbieter, erhalten Sie die Zugangsdaten für die Remote Desktop Verbindung. Dort loggen Sie sich ein uns sehen eine ganz normale Windows Server Oberfläche. Hier können Sie dann einfach via Mausklick Programme und Dienste installieren. Dies eignet sich besonders für die Kunden, die einen Root Server mieten wollen, aber auf die Verwaltung via Linux Terminal verzichten wollen. Das Microsoft Server Betriebssystem ist mittlerweile auch als 2016er Version erhältlich. Einziger Nachteil hier, die kosten sind etwas höher, da die Windows Lizenz zusätzlich bezahlt werden muss. Günstiger ist es hier nur, wenn Sie einen Linux Root Server mieten würden.

Voiceserver, Gameserver und mehr

Aber nicht nur Webdienste lassen sich auf einem Root Server nutzen. Besonders Spieler profitieren davon, dass Sie neben Forum und Webseite und noch Gameserver und Voiceserver hosten können. Hier kann man jede Art von Serversoftware nutzen. Egal ob es eine Private Server Version seines Lieblingsspiels ist oder aber ein Minecraft Server für eine Community. Dank der dedizierten Root Server Hardware kommt es hier zu keinen Laggs oder Rucklern. Aber auch Voiceserver Dienste wie Teamspeak 3 finden immer noch problemlos Platz auf dem Root Server. Viele Administratoren lassen nebenbei Bitcoin Farming Software oder andere Tools laufen, welche von der Rechenleistung und der schnellen Internetanbindung profitieren. Ein Root Server mit eigener Hardware wird so schnell nicht die Puste ausgehen. Achten Sie aber darauf, dass es auch virtualisierte Root Server Angebote gibt. Diese vServer ermöglichen Ihnen auch den vollen Root Zugang, sind aber von der Leistung her oft nicht mit echter Dedizierter Hardware zu vergleichen. In diesem Falls müssten Sie sich nämlich die Leistung eines Servers mit mehreren Kunden teilen. Dies betrifft sowohl die Hardware als auch die Internetanbindung. Dafür überzeugen vServer oft mit einem extrem günstigen Preis. Für Einsteiger lohnt sich ein Blick. Haben Sie jedoch bereits genaue Vorstellungen, was Sie mit ihrem Server machen wollen, sollten Sie vorausschauend einen Root Server mieten, der auch für zukünftige Projekte noch genug Leistung hat.